Mittwoch, 6. Juli 2016

Groningen etwas anders

Ich mal wieder. 
Das Fotografieren kommt derzeit sehr kurz bei mir. :/

Vor geraumer Zeit hatten wir einen Ausflug nach Groningen unternommen.
Endlich hatte ich ein bisschen Zeit um die Fotos zu sichten.

Die Stadt an sich ist sehr schön an zu sehen, doch bei meinen Fußausflug hat es mir eine Ecke angetan wo viel Graffitikunst zu sehen ist. Daher hat sich das  knipsen hauptsächlich darauf bezogen.

:)



















Dienstag, 8. März 2016

Winter im Norden 2016


Dazu stehen, mit den Gefühlen, alles richtig gemacht zu haben.
Ein Lächeln im Gesicht zu haben, unbezahlbar.

Ich bin angekommen. 

Den Menschen gefunden zu haben, mit dem ich mein Leben leben und lieben möchte.
Menschen in Herzen zu tragen die zig Kilometer entfernt sind, doch zu Wissen , dass sie da sind. 


Im Alltag gehen diese Gefühle schnell unter, umso schöner sind sie, wenn sie einen überkommen.

Ich lebe meine Veränderung und bin stolz drauf :)

















Donnerstag, 7. Januar 2016

Jahreswechsel Nordsee 2015/2016

Von der einen See zur anderen.

Es war ein ruhiger Jahreswechsel, fernab des Alltagstresses.
Die Nordsee hat Ihren eigenen Charakter, mein Herz schlägt aber weiterhin für die Ostsee :)

Es gibt Gefühle in uns, wo wir einfach noch nicht Wissen wohin damit. Sie sind da, aber man kann sie noch nicht benennen, gar deuten.
Für mich ist dann die Natur das Medium um zu hören, zu fühlen und zu spüren.

Abseits des Wahnsinns des Alltags und der Menschen.

Ich wünsche euch ein ruhiges Jahr 2016, viele ruhige Momente und das Gespür  „Ich“ zu sein.























Dienstag, 6. Oktober 2015

Die wunderschönen Tage am Morgen

  Stressig waren die letzten Tage. 
Alles musste schnell geschafft werden, umso schöner sind die Stillen Momente wo man Luft holen kann.

Jedes Mal durchströmt es mich mit Wärme, wenn ich mich ins Auto setzen kann und ab ans Meer düsen.
Egal zu welcher Tageszeit und Wetterlage.
Selbst die vorgenommen Ziele, werden nichtig und man freut sich über jeden Moment der entsteht.

Geschehen am letzte Freitag. Vorgenommen war der Sonnenaufgang, geworden ist es umhüllt von Nebel.
 Und Sonntag der Wohnung und des Chaos entflohen und gefrühstückt am Meer.  

Was kann es in Gründe schöneres geben. Innere Zufriedenheit zu spüren, egal was die Zeit auch gerade auch bringt.

 Und im selben Moment doch auch die schwindende Zeit zu spüren, wie Sand der aus den Händen rieselt.  
Gestern ist doch in manchen Momenten immer noch heute. 















"Die Erinnerung an einen Menschen geht nie verloren, wenn man ihn ihm Herzen behält."

† 6.10.2014